GPS Tracker SIM Karte mit kostenlosem Internet Datenpaket
GPS-Wegfahrsperre und Motor-Fernabschaltung per SMS 28.Apr

GPS-Wegfahrsperre und Motor-Fernabschaltung per SMS

Eine Wegfahrsperre per Fernabschaltung und Motorabschaltung gehört zu den effektivsten Möglichkeiten, einen KFZ Dieb am Diebstahl eines Fahrzeuges zu hindern. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein Motorrad, ein Quad, ein Boot oder aber landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge wie Mähdrescher oder einem Traktor handelt. Natürlich können Sie auch jedes andere KFZ wie PKW, Wohnwagen oder Wohnmobil mit einem solchen System ausstatten.

Eine Motorenfernabschaltung ist weder kompliziert noch teuer. Einmal richtig erklärt werden Sie vermutlich denken "Das ist ja doch ganz einfach". Auf dem Markt existieren zahlreiche GPS Tracker, die bereits von Haus aus über eine solche Möglichkeit verfügen. Die preisliche Bandbreite solcher Geräte beginnt bei etwa 37€ und ist nach oben offen.

In diesem Beitrag erfahren Sie, was Sie benötigen, wie Sie Ihren GPS Tracker für die Nutzung dieser Funktion einrichten, wie Sie das GPS-Ortungssystem korrekt verkabeln und wie Sie den Motor in der Praxis lahmlegen können. Wichtig: Ein GPS Tracker benötigt immer eine SIM Karte. Denken Sie daher bitte auch noch an die passende SIM Karte für GPS Tracker.

Doch was ist eine GPS Wegfahrsperre genau und wie funktioniert sie?

Das Relais


xxx
  Bild vergrößern - 12 Volt Relais zum Unterbrechen der Stromversorgung
Ein wenig Theorie muss leider sein. Die Begriffe Motorabschaltung bzw. Motorfernabschaltung sind eigentlich inhaltlich nicht ganz korrekt. Es wird nämlich nicht direkt der Motor abgeschaltet, sondern das, was ihn am Laufen hält. Durch eine Abschaltung trennt man also die Benzinzufuhr, indem man die Kraftstoffpumpe abschaltet oder die komplette KFZ Batterie vom Bordnetz trennt. Dafür verwendet man ein Relais, da mit dem GPS Tracker verbunden wird. Der GPS Tracker ist technisch betrachtet ein kleines Handy. Der Tracker kann also SMS empfangen.

Mit einem wie hier abgebildeten Relais ist es möglich, durch ein Signal einen externen Verbraucher ein- und auszuschalten. Ein solches Relais ermöglicht natürlich auch das Trennen einer Stromversorgung, etwa die der Kraftstoffpumpe. Im Klartext bedeutet das: Legt man auf den Polen 85 und 86 eine Spannung von 12 Volt an (das macht dann der GPS Tracker durch ein SMS Kommando), schaltet das Relais auf die Pole 87 und 30 um. Würde nun in Reihe zu 87 eine Batterie nebst Sirene hängen, würde diese aktiviert werden. Der Stromkreis auf 87a und 30 wird getrennt. Würde man 87a und 30 in Reihe zur Benzinpumpe schalten, wird der Stromkreis dorthin unterbrochen, der KFZ Motor geht aus, da er keinen Kraftstoff mehr bekommt. Details zur Verkabelung zeigen wir Ihnen etwas weiter unten.

Die Steuerungs-SMS


xxx
  Bild vergrößern - So steuert man die Motorfernabschaltung per SMS
Woher weiß der GPS Tracker, wann er das Relais ansteuern soll? Dies teilt man dem GPS Peilsender einfach per SMS mit. Wie etwas weiter oben bereits kurz erwähnt ist ein GPS Tracker ja ein kleines Handy. Sie legen also eine SIM Karte ein den Tracker ein und schon verbindet er sich mit dem GSM Netz (Handynetz) und ist wie ein Telefon über die Rufnummer der SIM Karte erreichbar. Sendet man ihm eine SMS, liest er diese sofort aus, interpretiert das, was in der SMS steht und führ den Befehl aus.

Der hier verwendete Befehl zum Öffnen des Relais (also dem Unterbrechen des Stromkreises) lautet stop123456. Der Begriff stop ist der eigentliche Befehl. Empfängt der GPS Tracker diesen Befehl weiß er, dass er nun das Relais schalten soll. Bei der Ziffernkombination 123456 handelt es sich lediglich um das Gerätekennwort.

Passende GPS Tracker

Der Afterpartz OVO103 aus China


xxx
  Bild vergrößern - Günstiger China-Tracker für rund 37€
Der OVO103A/B ist ein typischer China-GPS-Tracker (Hersteller: Coban), wie Sie ihn vermutlich schon von eBay, Amazon und Co. kennen. Wir haben dieses Gerät in der Vergangenheit bereits intensiv getestet und waren erstaunt, was ein so günstiger Tracker kann. Zahlreiche Kunden verwenden das Gerät bereits seit Jahren völlig störungsfrei in Verbindung mit unserem GPS Trackingportal.

Bei einem Anschaffungspreis von rund 37€ kann man hier nicht besonders viel verkehrt machen. Das Gerät wird per SMS eingerichtet und ist mit wenigen Handgriffen angeschlossen und verkabelt. In unserem Artikel, wie Sie PKW / KFZ / LKW und Motorräder mit dem Afterpartz OVO103 orten können finden Sie einen ausführlichen Testbericht inkl. vielen Bildern und Hintergrundwissen. Der OVO103 ermöglicht aber nicht nur das Schalten eines Relais sonder zudem auch die Basismöglichkeiten eines GPS Trackers wie Live-Ortung per Portal (siehe auch GPS Tracker Ortung kostenlos), das Aufzeichnen der gefahrenen Wegstrecke (siehe GPS Wegstrecke aufzeichnen) und zahlreiche Alarmmöglichkeiten wie Geofence, Geschwindigkeitsalarm, und viele weitere Alarme.

Der Concox GT06N (Autowacht Smart 3G AW)


xxx
  Bild vergrößern - So steuert man die Motorfernabschaltung per SMS
Bei dem Modell Concox GT06N handelt es sich ebenfalls um einen China-Tracker, der in Deutschland allerdings von einer hiesigen Firma unter der Bezeichnung Autowacht Smart 3G AW vertrieben wird. Qualitativ unterscheidet sich diese Tracker kaum vom oben genannten Afterpartz OVO103. Bei Interesse am Concox GT06N können Sie sich gerne das Modell GPS Tracker Autowacht Smart 3G AW auf Amazon anschauen.
xxx
Hinweis
* Bitte beachten Sie, dass unabhängig von der Beschreibung der einzelnen Funktion(en) der genaue Funktionsumfang immer vom gewählten Ortungsportal-Tarif und den technischen Merkmalen des GPS Trackers abhängt. Im Basistarif erhalten Sie die GPS Tracker Ortung kostenlos. Dort finden Sie auch weiterführende sowie detaillierte Informationen. Wenn Ihnen der Basistarif nicht ausreicht, erhalten Sie in der Übersicht Premiumtarife diverse Erweiterungsmöglichkeiten.
Kommentare
  • Kommentar von: Lamp 04.12.2019 18:27:11
    (vor rund 8 Tagen)
    Bewertung:  (sehr gut)
    Kommentar zu  von Lamp

    Was ich da über die Abschalteinrichtung gelesen habe treibt mir den kalten Schweiß auf die Stirn,wenn ich mir vorstelle,wenn auf der Autobahn bei 240 km/h plötzlich der Motor ausgeht,und derBremskraftverstärker.Ob Autodieb oder nicht gerät sofort in Panik.Die Folgen wären unabsehbar.Wenn schon sowas,dann sollte der Motor erst ausgehen,wenn das Fahrzeug verkehrsbedingt halten muss,und dann nicht wieder anspringt

  • Kommentar verfassen und Bewertung abgeben


    Bitte bewerten Sie im Rahmen Ihres Kommentars auch unseren Beitrag sowie die Qualität des Beitrages. Bewerten Sie bitte nicht das Ortungsgerät oder dessen Qualität. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit einem * markierte Felder sind Pflichtfelder. Beachten Sie hierzu bitte unsere unsere Datenschutzrichtlinie sowie unsere Nutzungsbedingungen.

    Detaillierte Bewertung abgeben?

    Kommentarlänge: 0 Zeichen
    Bitte lösen Sie die Sicherheitsabfrage. Keine Sorge, dies dient nur dem Schutz vor Spam. Geben Sie einfach das Ergebnis der Rechnung 1 + 17 ein.